Aktuelles & Veranstaltungen

Pressemitteilungen

23.11.2023

Der markante Hut und die wetterfeste Trekkingkleidung sind das Marken- und Erkennungszeichen der Ranger Südwestfalen. Als neues Teammitglied betreut Maximilian Bertram aus Arnsberg-Breitenbruch seit kurzem einen Teilabschnitt des über 240 kilometerlangen Qualitätswanderwegs „Sauerland-Waldroute“.

Maximilian Bertram betreut 250 Kilometer des Qualitätswanderweges

Weiterlesen
22.11.2023

Die Nikolaus-Grundschule in Rüthen hat die Rezertifizierung als Naturpark-Schule geschafft. Als erste Schule im Naturpark Arnsberger Wald hatte die Nikolaus-Grundschule 2017 die Auszeichnung vom Verband Deutscher Naturparke (VDN) erhalten. Nach eingehender Prüfung konnte das Zertifikat erneut vergeben werden.

Nikolaus-Grundschule in Rüthen erneut als Naturpark-Schule zertifiziert

Weiterlesen
08.09.2023

Durch einen Vorstoß der NRW-Landesregierung wurde der Naturpark Arnsberger Wald als mögliches Nationalpark-Gebiet ins Gespräch gebracht. Kreis-Umweltdezernent Dr. Jürgen Wutschka unterstreicht: „Wir haben diese Idee auch vernommen. Eine Entscheidung über eine Interessensbekundung kann allerdings erst dann von allen Beteiligten gemeinsam getroffen werden, wenn die nötigen Fakten auf dem Tisch liegen.“

Vorstoß der Landesregierung: Auch Naturpark Arnsberger Wald als mögliches Gebiet identifiziert

Weiterlesen
01.09.2023

Waldbaden im Naturpark Arnsberger Wald: An zwei Terminen im September können Interessierte den Wald und die Natur mit allen Sinnen erleben. Der Begriff Waldbaden bedeutet ein entspanntes Eintauchen in die Waldatmosphäre. Ziel ist es, den Körper, Geist und die Seele zu entspannen und die innere Ruhe zu finden. 

Anmeldungen zu zwei Touren im September ab sofort möglich

Weiterlesen
01.09.2023

Am Sonntag, 10. September 2023, lädt der Natur- und Landschaftsführer Stefan Bräutigam zu einer geführten Themenwanderung durch den Naturpark Arnsberger Wald ein. Auf der rund zehn Kilometer langen Tour stehen das Leben in der Einsiedelei „Enster Knick“ sowie das Hochmoor Hamorsbruch im Vordergrund. Los geht es um 10 Uhr am Wanderparkplatz Plackweg, an der L 856 gegenüber dem Fernsehturm am Stimm Stamm.

Geführte Themenwanderung durch den Naturpark Arnsberger Wald

Weiterlesen
17.07.2023

Der zertifizierte Natur- und Landschaftsführer Stefan Bräutigam lädt am Sonntag, 23. Juli 2023, zu einer geführten Wanderung durch den Naturpark Arnsberger Wald ein. Bei der Wanderung stehen nicht die zurückgelegten Kilometer, sondern die gesammelten Eindrücke in und mit der Natur im Vordergrund. Ziel der Wanderung ist das Schärfen der Sinne für die Natur und ein Ausbrechen aus dem Stress des Alltags.

Geführte Wanderung im Naturpark am Sonntag, 23. Juli 2023

Weiterlesen
11.07.2023

Unter dem Motto „Durch den Sommerwald“ nimmt Naturparkführer Eric Lagast Interessierte am Sonntag, 16. Juli 2023, mit auf eine geführte Wanderung durch den Naturpark Arnsberger Wald. Die Tour startet um 10 Uhr am Wanderparkplatz „Rißmecke“ am Möhnesee.

Geführte Wanderung im Naturpark

Weiterlesen
21.06.2023

Die Magaretha-Grundschule in Warstein-Sichtigvor und die Kita Niederbergheim in Warstein-Niederbergheim machen sich auf den Weg, die dritte Naturpark-Schule bzw. die erste Naturpark-Kita im Naturpark Arnsberger Wald zu werden. Die Leiterinnen der beiden Einrichtungen, Ulrike Theurich und Bettina Krueger, Bürgermeister Dr. Thomas Schöne sowie Jens Hoheisel als Geschäftsführer des Zweckverbandes Naturpark Arnsberger Wald haben eine entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

Magaretha-Grundschule und Kita Niederbergheim gehen Kooperationsvereinbarung ein

Weiterlesen
05.05.2023

Anlässlich des Jubiläums 20 Jahre Ranger Südwestfalen und des 15-jährigen Bestehens der Sauerland-Waldroute wird es am 12. und 13. Mai Führungen auf den drei großen Fernwanderwegen im Sauerland geben (Waldroute, Rothaarsteig und Höhenflug). Darauf macht der Naturpark Arnsberger Wald aufmerksam.

20 Jahre Ranger Südwestfalen – 15 Jahre Sauerland-Waldroute

Weiterlesen
05.05.2023

Der Naturparkführer Jörg Wasmuth bietet am Freitag, 12. Mai, eine Wanderung durch den Naturpark Arnsberger Wald an. Die Tour startet um 14 Uhr am Parkplatz Odackerweg in Warstein-Hirschberg.

Geführte Wanderung durch den Arnsberger Wald

Weiterlesen

04.03.2022: Salamanderpest - Bedrohung einheimischer Schwanzlurche

Die Feuersalamanderpest, ausgelöst durch den Pilz „Batrachochytrium salamandrivorans“, schreitet immer weiter voran.
Zwei neue Nachweise der Salamanderpest konnten im Bereich Arnsberg-Oeventrop / Freienohl festgestellt werden. Daher möchten wir Sie auf die Hygienevorschriften des LANUV hinweisen. 

Da aktuell die Amphibienwanderungen beginnen und viele Helfer und Wanderer sich in den Amphibienhabitaten bewegen werden, möchten wir dringend auf die Einhaltung dieser Hygienevorschriften hinweisen. Bitte helfen Sie mit, die Feuersalamanderpest einzudämmen. 

Was können Sie tun? Wie können Sie helfen?

Grundlegende Hygienemaßnahmen und wichtige Verhaltensweisen, insbesondere für Privatpersonen, sind:

  • Bitte berühren Sie keine Amphibien. Dies gilt insbesondere für Feuersalamander und Molche.
  • Bitte betreten Sie keine Land- und Wasserlebensräume von Amphibien – bleiben Sie daher bitte auf den vorgegebenen Wegen.
  • Bitte führen Sie insbesondere in Waldlandschaften Ihren Hund an der Leine. Bäche, Uferbereiche, Teiche, Tümpel und wassergefüllte Wagenspuren im Wald sollten nicht betreten werden.

Was tun, wenn es zum Kontakt mit Amphibien oder deren Lebensräumen gekommen ist?

  • Befreien Sie Ihr Schuhwerk vor Ort gründlich von Erde, halten Sie dabei ausreichend Abstand zu Gewässern.
  • Anschließend sollten Sie Ihr Schuhwerk desinfizieren. Geeignet hierfür ist 70-prozentiger Alkohol (z.B. verdünnter Brennspiritus (Verhältnis ca. 3 Teile Wasser auf 7 Teile Spiritus) oder eine 1-prozentige Virkon-S-Lösung. Das Desinfektionsmittel bzw. die alkoholische Lösung füllt man in eine handelsübliche Sprühflasche und besprüht damit Schuhsohlen und –schäfte. Das Desinfektionsmittel muss mindestens 2 Minuten lang einwirken.

Neben diesen grundsätzlichen Vorbeugungsmaßnahmen sind die Wissenschaftler*innen, Behörden und Naturschutzvereinigungen auf die Mitarbeit aller Naturbesucher*innen angewiesen.

Sofern Sie Feuersalamander entdecken, seien sie tot oder lebendig (keine überfahrenen Tiere), melden Sie Ihren Fund bitte:

  • fotografieren Sie das Tier aus mehreren Perspektiven, aber berühren Sie das Tier bitte nicht (auch nicht mit Ihren Schuhen)
  • schicken Sie die Fotos mit Angabe des Fundortes und -datum bitte an die höhere Naturschutzbehörde der Bezirksregierung Arnsberg (Andreas.Niemann@bra.nrw.de)